musikwoche 2005
freie improvisation im ensemble
 
     
 

voire version française

Sonntag, 7. August 17.00 Uhr bis Samstag 13. August 12.00 Uhr, 2005

Freie Improvisation im Ensemble

vom Abschätzen des Potentials einer musikalischen
Geste bis zur Gestaltung von Kammermusik

Hansjürgen Wäldele
Nicolas Rihs

Arosa (Graubünden, Schweiz)

"Freyheit das Best man achten tut vnd ist doch auch nit allzeit gut"
Auch in der "Freien Improvisation" währt die Freiheit nur Sekunden. Mit jedem Augenblick des Spielens wird das Beziehungsnetz dichter, und die Musik übernimmt das Diktat.
Mit den Grenzen wächst die Möglichkeit der Gestaltung. Nur auf festem Boden gelingt der Absprung.
Der Kurs richtet sich an den spielenden Menschen, der bereit ist, Mut zur Ordnung und Disziplin zur Freiheit aufzubringen.


Kursbeschrieb / Information / Anmeldungstalon / Kurskalender

Daten: 7. - 13.08.2005

Durchführungsort und Organisator:

Musik-Kurswochen Arosa
Telefon: 0041/(0)81-353 87 47, Fax: 0041/(0)81-353 87 50
E-Mail: info@kulturkreisarosa.ch

Anmeldung: bis 15. Juni 2005

Dozenten: Hansjürgen Wäldele Nicolas Rihs

Kurssprachen: Deutsch und Französisch

Kurskosten: Kursgeld: SFr. 590.- (StudentInnen etc. SFr.460.- )
Ermässigungen: (kumulierbar)
- für Anmeldung bis Ende Februar: Fr. 50.-/Person

- für Ensembles: Fr. 100.-/Person
Ermässigungen für Verbandsmitglieder: (nicht kumulierbar)
- Cartes jeunes und colour key: bei allen Kursen Studentenrabatt
- SMPV: bei allen Kursen Fr. 50.– Rabatt auf den Normaltarif
- Schweizerische Trachtenvereinigung (STV): Rabatt Fr. 50.- auf den Normaltarif

Unterkunft: besondere Arrangements mit Aroser Hotels

Transport : Mitfahrgelegenheiten versuchen wir gerne zu vermitteln.

Kurshotel: Hotel Valsana (Unterkunft in Aroser Hotels und Ferienwohnungen)


Zielgruppe/Teilnehmerkreis:

Musizierende, die bereit sind, alles aufs Spiel zu setzen. Amateure und Profis ab ca. 17 Jahren; max. 20 Pers. (auch feste Kammermusikensembles) Erfahrung mit Improvisation ist nicht nötig! (In Arosa stehen 2 Klaviere zur Verfügung)

Beschreibung des Kursinhalts:

IMPROVISATION IM ENSEMBLE soll ein Forum bieten, in dem die Teilnehmer ihre musikalischen Möglichkeiten im improvisierten Zusammenspiel entdecken, erproben und entfalten können. Das Ensemble wird eine gemeinsame Sprache entwickeln, deren Reichtum in der individuellen Herkunft jedes Spielers gründet. Im Mittelpunkt des Interesse steht aber das Spiel, das gegenwärtig entstehende Stück. So wird das Nachdenken über Musik, über elementare Fragen wie die der Folgerichtigkeit, des Inhalts und der Form einen angemessenen Raum einnehmen.

 

Programm:

Sonntag, 7. August:
17.00 Uhr: Einführung im Plenum im Hotel Valsana

Montag, 8. August:
9.30 Uhr bis 12.00Uhr; 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr: Arbeit im Plenum und Gruppenbildung (je 3-4 Personen);
20.15 Uhr internes Konzert: die Gruppen stellen sich musikalisch vor.

Dienstag, 9. August:
17.00 Uhr bis 17.50 Uhr : öffentliches und kommentiertes Konzert der Kursleiter im Bergkirchli in Arosa: "Inventionen und Duette für Oboe und Fagott"

Dienstag bis Freitag:
9.30 Uhr bis 12.00 Uhr; 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr bzw.15.30 Uhr bis 18.00 Uhr: Arbeit in Gruppen;
20.15 Uhr Session: Improvisation in verschiedenen Formationen und Räumen.

Freitag, 12. August:
20.15 Uhr: öffentliches Abschlusskonzert der Kursteilnehmer in der Kirche Arosa.

Samstag, 13. August:
9.30 Uhr bis 12.00 Uhr: Diskussion im Plenum.

Musikstil:

Freie Improvisation

Ihre Fragen an die Kursleiter:

 
 
 
           
  Up